News

Erste rheinland-pfälzische mobile „MammaCare-Trainerin“ bietet Brustselbstuntersuchung an

Expertin des Brustzentrums Nahe schult ab Oktober

Gratulation vom Leiter des Brustzentrums Nahe, Dr. med. Gabor Heim, an die erste mobile „ MammaCare-Trainerin“ in Rheinland-Pfalz, Nicole Leuteritz. Dr. Matthias Bussmann, Medizinischer Vorstand der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz (rechts), ermöglichte im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements auch allen interessierten Mitarbeiterinnen die Teilnahme, die dankbar u. a. von den beiden Damen links wahrgenommen worden ist.

Nicole Leuteritz, Krankenschwester und Abteilungsleiterin der Gynäkologie und Geburtshilfe am Krankenhaus St. Marienwörth in Bad Kreuznach, hat eine Weiterbildung zur „ MammaCare-Trainerin“ absolviert. Sie ist darin die erste Fachfrau in Rheinland-Pfalz, die die Schulungen der Brustselbstuntersuchung mobil anbietet und Frauen gezielt bei der Eigenuntersuchung der Brust anzuleiten. „MammaCare“ ist eine geprüfte und  wissenschaftlich anerkannte Methode zur Brustselbstuntersuchung.


Ab Oktober bietet sie Kurse in Bad Kreuznach an. Sie plant weitere Angebote in den Gemeinden rund um Bad Kreuznach, damit die Frauen möglichst kurze Wege und somit Gelegenheit haben, daran teilzunehmen.
Ihr ist es aus ihrer langjährigen Erfahrung mit den Patientinnen besonders wichtig, die Selbstkompetenz der Frauen bei der Brustuntersuchung zu stärken. Mittlerweile gibt es jährlich 74.000 Neuerkrankungen in Deutschland, jede achte Frau ist im Lauf ihres Lebens von Brustkrebs betroffen. Grund genug für Nicole Leuteritz, Frauen immer wieder auf dieses Thema hinzuweisen und eine fundierte Anleitung zur Selbstuntersuchung an die Hand zu geben.

Die Kursteilnehmerinnen erfahren im Kurs viele Details über die Anatomie/Physiologie der Brust. Weitere Themen sind Tastzeitpunkt, Tasttechnik, Risikofaktoren, Vorsorge und wie sie selbst ihre Brust abtasten und so Knoten und Unregelmäßigkeiten erkennen können. Diese Technik üben sie zunächst an Silikonmodellen, welche der weiblichen Brust nachempfunden sind. Darin sind verschiedene Knoten und Gewebsstrukturen eingearbeitet, um den Einstieg in das Thema zu erleichtern. Anschließend wenden die Frauen das Erlernte an der eigenen Brust an. Dafür steht jeder Frau ein separater Bereich zu Verfügung. Um die Intimsphäre zu wahren sind Sichtschutzwände aufgestellt.

Die Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz, Träger des Krankenhauses St. Marienwörth, haben die Ausbildung von Nicole Leuteritz finanziell und ideel gerne unterstützt. Dr. Matthias Bussmann, Medizinischer Vorstand der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz, ist sehr überzeugt von der Notwendigkeit dieses Vorsorgeinstrumentes und führt aus: : „Das Schulungsangebot von Frau Leuteritz wird schon im Rahmen unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements durchgeführt und von den Mitarbeiterinnen gut angenommen. Wir freuen uns, diese Vorsorgemöglichkeit im Brustzentrum Nahe nun für alle interessierten Frauen in unserer Region anbieten zu können.“


Die Teilnehmerzahl ist auf vier Frauen pro Kurs beschränkt.
Die Kurse starten im Oktober 2017 und finden im Schulungsgebäude des Krankenhauses
St. Marienwörth statt, Mühlenstraße 83 in Bad Kreuznach.
Termine: 27.10.17 14 – 16 Uhr, 24.11.17 16 – 18 Uhr und 15.12.17 14 – 16 Uhr.

Anmeldung und weitere Infos bei Nicole Leuteritz, Tel.: (06752) 913462, E-Mail:  nl-bsu@t-online.de,: www.nl-bsu.de

> Broschüren- service

Flyer & Broschüren

Hier finden Sie alle Flyer und Broschüren zum Download.

> Kontakt

Brustzentrum Nahe
im Krankenhaus
St. Marienwörth

Mühlenstraße 39
55543 Bad Kreuznach

Diese Webseite verwendet Cookies.

Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.